Aktuelles 2022

16.10.2022 Bezirksmeisterschaften

Am vergangenen Wochenende fanden die Bezirksmeisterschaften in Sundern statt.

Das Turnier startete am Freitag mit der Teilnahme von Martina Müller in der Spielklasse der Seniorinnen. Leider haben alle Gegnerinnen kurzfristig abgesagt und so gewann Martina Müller die Bezirksmeisterschaften kampflos. Sie ist somit für die westdeutschen Meisterschaften qualifiziert.

Am Samstag spielte Klara Reubert  in der Klasse Mädchen 11. Leider konnte Sie in der Gruppenphase kein Spiel für sich gewinnen und schied damit nach der Vorrunde aus. Im Doppel spielte sie mit Theresa Wiegelmann aus Büren. Auch hier war leider direkt nach dem ersten Spiel Schluss.

Am Sonntag spielten Zoey Grau sowie Dejan Berch. Zoey konnte bei den Mädchen 19 ein Einzel in der Gruppe gewinnen und zog so in die KO-Runde ein. Dort verlor sie leider das erste Spiel und wurde 9. Im Doppel spielte Zoey mit  Dilanchiyera aus Warstein. Nach dem ersten gewonnenen Spiel schieden die beiden im Viertelfinale aus.

Auch Dejan konnte in der Gruppenphase ein Spiel gewinnen, verlor dann jedoch das erste Spiel der KO-Runde. Wie Zoey, belegte er den 9. Platz in der Einzelkonkurrenz. Im Doppel zeigte Dejan jedoch was in ihm steckt. Zusammen mit Steven Schuller aus Sundern spielte er sich bis ins Finale. Hier mussten die beiden sich jedoch geschlagen geben. Der 2. Platz ist jedoch ein toller Erfolg für die beiden. (Bild links Dejan Berch, rechts Steven Schuller)

 

16.09.2022 Erfolgreicher Neustart der Tischtennis-Minimeisterschaften in Holzen:

Am 16.09.2022 fand zum ersten Mal nach 2 Corona-Jahren wieder ein Ortsentscheid der Minimeisterschaften in Holzen statt. In Zusammenarbeit mit der Grundschule wurden die Holzener Kinder im Vorfeld durch Verteilung von Flugblättern in den Klassen informiert.

Zu dem Turnier konnten 9 Mädchen und 6 Jungen am Alter zwischen 6 und 11 Jahren in der Holzener Sporthalle begrüßt werden. Diese Anzahl entspricht der aus Vor-Corona-Zeiten.

Nach 2 Stunden Wettkampf in 3 verschiedenen Altersklassen gab es eine Siegerehrung, bei der es Urkunden und kleine Präsente für alle Kinder gab. Die besten 3 Kinder jeder Altersklasse qualifizieren sich für den Kreisentscheid im kommenden Frühjahr.

Nachfolgend die Ergebnisse:

Mädchen bis 8 Jahre Mädchen 9 und 10 Jahre Jungen bis 8 Jahre Jungen 9 und 10 Jahre Jungen 11 und 12 Jahre
1. Leonie Neumann
2. Jule Reubert
3. Ilvy Weber
4. Aurelie Labate
5. Elise Golec
  1. Luisa Schönhaus
  2. Anahi Hernandez
  3. Frida Golec
  4. Finja Horvatic
  1. Finn Hasselbach
  1. Timo Schönhaus
  2. Luca Danne
  3. Valentin Erning
  4. Alessandro Labate
  1. Liam Jo Schulte

 

12.09.2022 - Kreismeisterschaften in Wadersloh vom 09.-11.09.2022

Klein aber fein die Anzahl der Starter*innen der TT-Abteilung des SV Holzen bei den Kreismeisterschaften in Wadersloh. Bei leider nur 6 Einzelstarts konnte sich das Ergebnis sehen lassen. Den Anfang machte Martina Müller, die den Kreismeistertitel bei den Seniorinnen gewinnen konnte. Am 2ten Tag trumpften die Jungen der Familie Berch groß auf: Devin Berch wurde gemeinsam mit Lennard Derksen aus Meschede Kreismeister im Jungen 19B Doppel, sowie 5te im Einzel. Dejan Berch stand seinem älteren Bruder in nichts nach und holte sich gemeinsam mit Iwan Fuhr aus Büren den Kreismeistertitel im Jungen 13 Doppel, sowie den 3ten Platz im Einzel. Ebenfalls sehr gut war Marlene Kuge bei den Mädchen 13 unterwegs. Bei ihrem ersten großen Turnier konnte sie zwar kein Einzel gewinnen, belegte aber im Doppel einen tollen 3ten Platz mit Marleen Risse aus Meschede. Am letzten Tag waren Erik Stoller und Dejan Berch bei den Jungen 15 aktiv. Beide konnten im Einzel die Endrunde erreichen, schieden dort aber gegen sehr starke Gegner aus. Gemeinsam erreichte beide im Jungen 15 Doppel ein guten 5ten Platz.

 

Gelungener Start in die Saison für den SV Holzen

Am vergangenen Wochenende fanden die ersten beiden Spiele der neuen Saison 2022/2023 statt.

Die Jungenmannschaft startete mit einen 7:3 gegen den Soester TV in die neue Spielzeit und zeigte bereits eine sehr gute Leistung. Die Punkte für Holzen machten Dejan Berch/ Devin Berch (1), Stoller (1),  Devin Berch (2), Dejan Berch (3).

Auch die 1. Damenmannschaft konnte in der Verbandsliga den ersten Sieg einfahren. Gegen Post SV Castrop-Rauxel gewann die Mannschaft 8:5 und zeigte starke Nerven. 5 Spiele konnten im 5. Satz für sich entschieden werden und ebneten den Weg zum Sieg. Die Punkte machten Danne/Jürgens (1), Lürbke/Roland (1), Lürbke (2), Jürgens (2), Roland (2).

 

Vereinmeisterschaften 2.0

Beim SV Holzen hieß es nun auch nach einer langen Pause endlich wieder: "Wir starten in den Wettkampf!“ Wenn auch dieses Jahr mal etwas anders…

So wurden die Vereinsmeisterschaften nicht wie sonst in einzelnen Spielen wie bspw. den Herren-, Damen- und Mädchenkonkurrenzen ausgespielt, sondern jedem Mitglied des Vereins wurde es ermöglicht gegen andere Mitglieder zu spielen. Um die Stärken der besseren Spieler*innen den der schlechteren Spieler*innen anzugleichen, wurden im Vorfeld Erschwernisse für den / die nach QTTR-Werten besser bewertete(n) Spieler*in definiert. So kam es bei einer Differenz ab 101 Punkten zum Einsatz einer Skibrille, ab 301 Punkten gab es eine Augenklappe oder ab 401 Punkten kamen auch kleine und große Bratpfannen als Schlägermaterial zum Einsatz.

Mit einem kurzen Grußwort der Turnierleitung begannen das Turnier pünktlich um 10 Uhr. Begonnen wurde mit den zuvor ausgelosten Doppelpaarungen. Auch hierbei gab es ein ungewohntes Bild. Denn aufgrund der ungeraden Teilnehmerzahl im Doppel, wurde entschieden ein 3er Team mit in den Wettkampf zu gehen. Jannik Schlünder, Hanne Schubert und Devin Berch hatten hierbei allerdings keine Koordinationsprobleme, sodass sie sich am Ende nur dem favorisiertem Doppel Benedict Latzer und Christian Hömberg geschlagen geben mussten. 

Im Anschluss an die Doppelkonkurrenz gab in der schönen Mittagssonne einen kleinen Snack vom Grill sowie frische Salate. So konnten alle Teilnehmer*innen gestärkt in die Einzelkonkurrenz gehen. Auch hier wurde die Losfee wieder bemüht und es wurden zwei Gruppen zu je sechs Spieler*innen gefunden. Hier hieß es dann in der Gruppe alle gegen alle. Anschließend durften die ersten Drei jeder Gruppe gegen die anderen ersten Drei der anderen Gruppe spielen. Ebenso wurde es mit den viert- bis sechstplatzierten gehandhabt. So ergab sich am Ende eine eindeutige Rangliste. Devin Berch überzeugte mit Raffinesse bei der Wahl der Erschwernisse für seine Gegner*innen und mit Geschick bei dem Einsatz von den auferlegten Erschwernissen. 

Das Turnier ist aus Sicht des Vorstandes sowie der Teilnehmer*innen ein voller Erfolg gewesen. Dieses Turnier war ein gelungener Einstand für die neue Spielzeit, welche Ende August nun endlich wieder startet. Ebenfalls wird dieses Turnier in der Art und Weise sicher wieder stattfinden und für viel Spaß sorgen. 

Nachfolgend die Platzierungen:

Doppel:

  1. Benedict Latzer und Christian Hömberg
  2. Jannik Schlünder, Hanne Schubert und Devin Berch
  3. André Bichmann und Hannah Lürbke
  4. Christoph Lürbke und Dejan Berch
  5. Erik Stoller und Mila Schleimer
  6. Meike Roland und Klara Schubert

Einzel:

  1. Devin Berch
  2. Hannah Lürbke
  3. Jannik Schlünder
  4. André Bichmann
  5. Meike Roland
  6. Christoph Lürbke
  7. Benedict Latzer
  8. Erik Stoller
  9. Hanne Schubert
  10. Mila Schleimer
  11. Klara Reubert
  12. Dejan Berch

Hier geht es zur Bildergalerie des Events.

 

TT-Damen des SV Holzen: Platz 6 bei den Dt. Pokalmeisterschaften

Viel Pech hatten die Tischtennisdamen des SV Holzen bei der Gruppenauslosung der Deutschen Pokalmeisterschaften in Hamm. Sie verloren zum Auftakt mit 1:4 gegen den späteren Deutschen Meister SV Neusorg, der an Nr. 1 mit einer ehemaligen Regionalspielerin antrat. Den einzigen Punkt holte Martina Müller gegen Neusorgs Nr. 2. 

Im zweiten Gruppenspiel traf der SV gegen den späteren Dt. Vizemeister TTC Wißmar. Auch hier verlor die Mannschaft mit 1:4, wobei das Doppel im 5. Satz unglücklich mit 9:11 verloren ging. Bei einem Sieg zu einem 2:2 Zwischenstand hätte das Spiel noch einen anderen Verlauf nehmen können. Müller holte auch hier den Punkt für die Holzenerinnen. Der Wandsbecker Turnerbund wurde im 3. Gruppenspiel mit 4:2 besiegt. Meike Roland und Martina Müller gewannen jeweils 2 Einzel. Michelle Kis und Zoey Grau konnten trotz guter Leistung leider keinen Sieg erringen. Damit wurde das Halbfinale nicht mehr erreicht. Die Mannschaft belegte am Ende mit 2:4 Punkten Platz 6. Dennoch war es ein guter Auftritt der Mannschaft mit spannenden Spielen und ein super Erlebnis, besonders für die jungen Spielerinnen des SV.

 

26.05 - 28.05.22 TT-Damen des SV Holzen spielen Deutsche Pokalmeisterschaften

Vor dem Spielabbruch im Winter hatte die 3. Tischtennisdamenmannschaft des SV Holzen den Kreispokal gewonnen. Sowohl auf Ebene des TT-Bezirks als auch auf der Westdeutschen Ebene konnten coronabedingt keine Finalgegnerinnen antreten, so dass die Damen des SV Holzen etwas glücklich zum 5. Mal an den Deutschen Pokalmeisterschaften in der Klasse C (Kreisligen) teilnehmen können. Ausrichter ist in diesem Jahr der TTC GW Bad Hamm. Vom 26.-28. Mai treffen sie in den Sporthallen der Friedensschule in Hamm in der Gruppenphase auf die Mannschaften der SV Neusorg (Bayern), des TTC Wißmar (Hessen) und des Wandsbeker Turnerbundes (Hamburg).

Mögliche Halbfinale und das Finale werden Sonntag ausgetragen.

"Wir freuen uns alle sehr auf das Turnier. Auch wenn wir nach der ausgefallenen Rückrunde quasi einen Kaltstart hinlegen müssen und auch noch nicht sicher wissen, wer von unseren Spielerinnen gesund antreten kann, werden wir alles geben, um im 75. Bestehen des SV Holzen unseren Verein gut zu präsentieren", so Mannschaftsführerin Martina Müller.

Hier der Spielplan: 

Runde

Tag

Uhrzeit

Spiel

Tisch

1

Freitag

09:00 Uhr

SV Holzen : SV Neusorg

24

2

Freitag

12:00 Uhr

SV Holzen : TTC Wißmar

25

3

Samstag

10:00 Uhr 

SV Holzen : Wandsbeker Turnerbund 1861

28

 

 

21.05.22 Dejan Berch wird 2ter bei der Bezirksendrangliste

Am 21.05 fand die Bezirksendrangliste in Wadersloh statt. Dejan Berch hatte sich am 01.05. bereits mit einer sehr guten Leistung zur Endrunde qualifiziert und konnte dieses Niveau nun bestätigen.

Er konnte seine Gruppe mit 3:1 Spielen als 3ter beenden. Anschließend spielte er gegen die 3 bestplatzierten Spieler der Paralellgruppen. Dejan zeigte starke Nerven, gewann alle 3 Spiele knapp und wurde dadurch Zweiter der Bezirksrangliste. Dadurch hat er sich für das WTTV Top 32 der Jungen 13 am 18.06.2022 in Hahlen qualifiziert. Laut Abteilungsleiter Wulf Hauenschild, der Dejan betreute, ein sehr erfreuliches Ergebnis, welches zeigt, dass sich Trainingsfleiß auf jeden Fall auszahlt.